Fraktion überrascht Jusos

Ausrufezeichen
3 Kommentare
 

„Eigentlich hatten wir den Baumarkt auf dem C-Gelände ja abgeschrieben, spätestens seit der Fraktionsvorsitzende am Morgen der Ratsitzung in der Presse erklärte, die SPD werde geschlossen gegen einen Baumarkt auf der C-Fläche stimmen.“, erklärt Nico Klein, Sprecher der Jusos.

Warum und wie diese Entscheidung gekippt worden sei, wisse man nicht. Auf einem transparenten oder gar basisdemokratischen Weg jedenfalls nicht, so glaubt die SPD-Jugendorganisation. Dass das Vorgehen der SPD-Fraktion rund um Hans Ahrens letztendlich die rot-grüne Ratsmehrheit gekostet hat, bedauere man, man finde aber auch keinen Weg den Grünen das vorzuwerfen. Die Entscheidung sei vollkommen nachvollziehbar. „Wir hoffen, dass diejenigen die rot-grün am Mittwoch gekippt haben sich schon Gedanken machen, wie die SPD in Zukunft ihre Mehrheiten finden wird. Und wir hoffen, dass sie eine gute Erklärung haben, wieso dieser Baumarkt so elementar ist, dass die sehr erfolgreiche rot-grüne Koalition jetzt der Vergangenheit angehört.“, so Nico Klein weiter. Immerhin sei man froh, dass die CDU ein noch schlechteres Bild abgegeben hat, als die SPD, indem sie versuchte diese Sachfrage in eine populistische Geschichte umzuwandeln. Im Übrigen ist für die Jusos klar, dass die SPD Mitgliederversammlung einen klaren Beschluss zum Thema C-Gelände gefasst hat und der lautet nun einmal, dass ein Baumarkt nicht gewollt ist. Wenn die Fraktion anders entscheide, könne man damit leben. Den Widerstand werde man trotzdem nicht aufgeben.

 
    Wirtschaft
 

 

3 Kommentare zu Fraktion überrascht Jusos

1

Nie wieder Lehrte!

am um 23:34 Uhr

 

Böser fremder Konzern, guter lokaler Einzelhandel? Der strukturelle Antisemitismus der Baumarktgegner_innen in Lehrte
http://niewiederlehrte.blogsport.de/

2

Nico Klein

am um 13:04 Uhr

 

Sehr geehrter Herr Kusber,

so sehr wir in dieser Sache politisch auf einer Seite stehen, so sehr ich von der Arbeit meines Fraktionsvorsitzenden enttäuscht bin, genauso sehr bitte sie einen gewissen Respekt zu wahren und auf gezielte Ausdrücke wie "Hanswurst", die sich in polmischer Weise gegen eine Person richten, mindestens hier zu verzichten.

Ansonsten gebe ich ihnen Recht. So manch eine Mittwochentscheidung im Rat wäre besser nie getroffen worden!

Mit freundlichen Gruß

Nico Klein

3

wiku

am um 17:05 Uhr

 

Schnell kann sich ein Hans zum Hanswurst machen ! Luther sprach seinerzeit vom Hansworst - nun, das englische " worst" ist ja wohl auch die passende Bezeichnung für das, was nun aus der brach liegenden C-Fläche aufgrund der ach so " weitsichtigen " Kooperation von SPD und CDU im Rat werden soll.

So manch eine Mittwochentscheidung im Rat wäre besser nie getroffen worden!

Wer kann in Lehrte nun noch einem Fraktionsvorsitzenden Ahrens und einer Bürgermeisterin Voß trauen, die so öffentlich hemmungslos Wortbruch begingen?


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.