Jusos unterstützen Mobil für Lehrte

Mfl Logo
1 Kommentar
 

Die Linie der Jusos ist klar:. „Die SPD hat in ihrem Wahlprogramm und auf ihrer Mitgliederversammlung festgeschrieben, dass sie einen Baumarkt auf dem C-Gelände ablehnt. Die Jusos waren von Anfang an von dieser Position überzeugt!“, erklärt Lucas Krtil von der SPD-Jugend.

„Daran ändert auch eine Fehlentscheidung von 12 Abweichlern im Rat nichts. Wenn einige Leute meinen, dass ihnen das Wahlprogramm und die Mitgliederentscheidung egal sind, ist das deren Entscheidung. Wir verteidigen den Beschluss der Partei!“, so Nico Klein, Sprecher der Jusos Lehrte weiter. Aus diesem Grund unterstütze man aktiv die Initiative „Mobil für Lehrte“. Dabei haben sich sie Jusos ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Mindestens fünfhundert Unterschriften wolle man sammeln und damit beweisen, dass es eine breite Mehrheit gegen den Baumarkt auf dem C-Gelände gibt. Man erwarte, dass die 12 Abweichler aus der SPD ihre Entscheidung spätestens dann überdenken und revidieren. Schließlich halte man die Meisten für fähige Köpfe und ehrliche Politiker. Wenig Vertrauen setze man hingegen in den aktuellen Fraktionsvorsitzenden. „Wer morgens in der Presse A verkündet und abends im Rat dann für B stimmt, muss ernsthaft überlegen, ob er der Richtige für eine solche Aufgabe ist. Vielleicht sollte sich hier jemand Gedanken über einen Rücktritt machen.“, so Nico Klein abschließend

 
    Arbeit     Kommunalpolitik     Umwelt und Nachhaltigkeit     Wirtschaft
 

 

1 Kommentar zu Jusos unterstützen Mobil für Lehrte

1

Nie wieder Lehrte!

am um 23:33 Uhr

 

Böser fremder Konzern, guter lokaler Einzelhandel? Der strukturelle Antisemitismus der Baumarktgegner_innen in Lehrte
http://niewiederlehrte.blogsport.de/


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.